FANDOM


Akemi Miyano
Akemi Miyano.PNG
Name
Name: Akemi Miyano
Japan: 宮野 明美
USA:
Alias: Masami Hirota
Allgemein
Alter: 25 Jahre
Geburtstag:
Geschlecht: Weiblich
Wohnort:
Beruf: Mitarbeiter einer Bank
Liebe: Shuichi Akai
Familie: Familie Miyano
Aktueller Verbleib
Status: Verstorben
Aufenthalt:
Todesursache: Erschossen
Mörder: Gin
Tatwaffe: Pistole
Erster Auftritt
Manga: Band 2: Kapitel 013
Anime: Episode 135
Film:
Special:
OVA:
Synchronsprecher
Deutschland: Schaukje Könning
Japan: Sakiko Ikeda
USA: Clarine Harp


Akemi Miyano war die Schwester von Shiho Miyano alias Sherry und die Tochter von Atsushi Miyano und Elena Miyano und genau wie diese 3 in der Organisation tätig. Sie lebte unter den Decknamen Masami Hirota. Sie wurde von Gin erschossen.

Masami Hirota im Anime Bearbeiten

Masami, die Bankangestellte ist, verhält sich seltsam, was aber nur Conan merkt. Sie sieht andauernd auf die Uhr und macht auch früher als sonst Mittagspause. Als Conan daraufhin auch die Bank verlässt, um nach ihr zu sehen, beobachtet er, wie ein Geldtransporter ausgeraubt wurde. Später stellt sich heraus, dass Masami auch an dem Überfall beteiligt war, wo eine Milliarde Yen gestohlen wurden. Conan geht in die Wohnung von Masami, wo er einen Schlüssel für ein Schließfach findet, wo wahrscheinlich das Geld versteckt ist. Doch als er sich umdreht, wird er von Masami niedergeschlagen. Sie entschuldigt sich bei ihm und fährt dann zu einem Treffpunkt, wo sie sich mit 2 Männern trifft. Conan steht auf und schafft es noch, einen Peilsender an ihr Auto zu schleudern und verfolgt sie mit dem Skateboard mit Solarbetrieb. Als Masami in einer alten Lagerhalle angekomen ist, trifft sie auf die 2 Männer. Es sind Gin und Wodka. Masami, die wie ihre Schwester in der Organisation tätig ist, fordert, dass sie und ihre Schwester die Organisation verlassen dürfen und dafür bekommen Wodka und Gin den Schlüssel für das Schließfach. Allerdings hält Gin sich nicht an diese Abmache und schießt auf Masami. Wodka durchsucht sie und findet einen Schlüssel, woraufhin die beiden Männer in Schwarz verschwinden.

Danach trifft Conan ein, der nur noch die blutende Masami findet. Doch sie hat Wodka und Gin reingelegt, den echten Schlüssel gibt sie Conan, der ihn später der Polizei geben soll. Dann erklärt sie Conan noch, dass er diese Männer jagen soll. Sie sagt ihm, ihre Farbe sei Schwarz, Schwarz wie der Tod. Danach stirbt sie in Conans Händen.

Später, als die Polizei eintrifft, schlussfolgert diese, dass Masami Selbstmord beging. Danach fahren sie zum Schließfach und finden die eine Milliarde Yen.


Weitere Bilder Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki