FANDOM


Akiyoshi Fujie war ein Angestellter bei Kadobeni Trading und ging mit Yoko Okino zur Schule.
Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa.png

Akiyoshi Fujie

VergangenheitBearbeiten

Fujie besuchte die Kohoku-Oberschule. Zu dieser Zeit war er der Freund von Yoko Okino. Deren Mangager brachte ihn dazu, mit ihr Schluss zu machen. Nach der Schule fing er bei der Kadobeni Trading an, kündigte aber einige Zeit später. Da Yoko ihm nicht aus dem Kopf ging, sucht er sie später mehrmals auf und wollte wieder mit ihr zusammenkommen. Sie glaubte allerdings, dass er nur zu ihr zurückwollte, weil sie inzwischen berühmt war, und fühlte sich belästigt.

GegenwartBearbeiten

Fujie beging Selbstmord. Er hatte Yoko kurz zuvor in ihrer Wohnung aufgesucht und ihr das Missverständnis erklärt. Sie flüchtete jedoch vor ihm. Er fühlte sich verletzt und abgewiesen. Was er dabei nicht wusste: Die Frau, mit der er sprach, war nicht Yoko Okino, sondern Yuko Ikezawa, die in Yokos Wohnung eingebrochen war. Um sich an ihr zu rächen, inszenierte er seinen Selbstmord daraufhin so, dass es aussehen musste, als ob Yoko ihn ermordet hätte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki