FANDOM


Pöüi .png
Beniko Suo
war 63 Jahre alt und die Geschäftsfuhrerin von Kurenai Promotion, einer Firma, die junge Musiktalente aus Waisenfamilien fördert.

VergangenheitBearbeiten

Der UnfallBearbeiten

An Toya Aikawas sechsten Geburtstag verursachte Frau Suo einen Unfall, bei dem die Frau des Fotografen Masanori Katagiri starb. Da die einflussreiche Sängerin dies vertuschen wollte, brachte sie kurzerhand Toyas Mutter, die ebenfalls als Verdächtige galt, um und ließ alles wie einen Selbstmord aussehen. Toyas Aussagen, dass seine Mutter den ganzen Tag bei ihm war und nicht die Mörderin Katagiris sein konnte, stießen auf taube Ohren, und Frau Suo kam davon.

UnterschlagungBearbeiten

Die ehemalige Sängerin Beniko Suo, jetzt Geschäftsführerin des Unternehmens Kurenai Promotion, förderte junge Musiktalente aus Waisenfamilien und übernahm Toya Aikawa als Adoptivsohn, für den sie bis zur Gegenwart sorgte. Doch die Mittel, die sie bei Wohltätigkeitsveranstaltungen sammelte, kamen bei den Waisenkindern oft nie an, denn Frau Suo unterschlug die Gelder gemeinsam mit ihrer Sekräterin Frau Inaba.

GegenwartBearbeiten

Frau Suo wird von ihrem Ziehsohn Toya aus Rache für seine Mutter erstochen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki