FANDOM


Juzo Megure
Juzo Megure.jpg
Name
Name: Juzo Megure
Japan: 目暮十三
USA: Joseph Meguire
Alias:
Allgemein
Alter: 52 Jahre
Geburtstag:
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Tokio
Beruf: Kommissar
Liebe: Midori Megure
Familie:
Aktueller Verbleib
Status: Am Leben
Aufenthalt:
Todesursache:
Mörder:
Tatwaffe:
Erster Auftritt
Manga: Band 01: Kapitel 001
Anime: Episode 001
Film:
Special:
OVA:
Synchronsprecher
Deutschland: Klaus-Dieter Klebsch
Japan: Chaafu Rin
USA: Mark Stoddard


Juzo Megure ist Kommissar bei der Tokioter Polizei.

VergangenheitBearbeiten

Der LockvogelBearbeiten

Als Megure gerade in den Polizeidienst eingetreten war, gab es einen Serientäter, der Mädchen aus der Oberschulen anfuhr, da er einst von einer Mädchengang terrorisiert wurde, die die selben Röcke wie die Oberschülerinnen trugen. Zunächst waren die Opfer nur leicht verletzt, aber bald gab es einen Todesfall. Nach diesem Zwischenfall wies die Polizei die Schülerinnen an, nicht mehr die langen Faltenröcke zu tragen, was auch seine Wirkung zeigte. Eines Tages aber kam eine Oberschülerin zur Polizei und wollte helfen, den Täter zu fangen. Die Polizei nutzte sie zwar widerwillig als Lockvogel, doch Megure bekam die Aufgabe, sie zu beschützen. Nach kurzer Zeit kam es auch schon zum Unfall und Juzo und Midori wurden von dem Täter angefahren. Da sich Megure aber das Kennzeichen gemerkt hatte, konnte der Täter gefasst werden. Aber als Megures Kollegen mit Hauptkommissar Matsumoto am Tatort ankamen, stand es gar nicht gut um die schwer verletzte Midori, sie war von dem Auto um einiges schlimmer erwischt worden als Megure und atmete nur noch sehr flach. Doch sie überlebte den Unfall und wurde später seine Frau.

Zusammenarbeit mit KogoroBearbeiten

Zu seiner Zeit als Polizeiobermeister arbeitete Megure eng mit seinem Kollegen und gutem Freund Kogoro Mori zusammen. Bis zu dessen Verstoß aus dem Polizeiberuf, der durch die beabsichtige Verletzung seiner Frau hervorgerufen wurde, haben die beiden viele Fälle zusammen gelöst. Doch von diesem Tag an sieht er ihn nur noch als Abklatsch eines echten Polizisten an und hält ihn für eine Lachnummer. Seit dieser Zeit wechseln seine Kollegen immer wieder und er kommt mehr oder weniger gut mit diesen klar. Seine aktuellen Kollegen, mit denen er gut klar kommt, sind Wataru Takagi, Miwako Sato und Ninzaburo Shiratori.

Shinichi KudoBearbeiten

Als Megure die detektivische Leistung von Shinichi bei dem Mord im Flugzeug erkennt, nimmt er ihn immer öfter mit um mit ihm Mordfälle zu lösen. Eigentlich ist Shinichi der, der die Fälle löst und Megure sitzt nur da, aber die beiden mögen sich trotzdem gern, obwohl Megure Shinichi ein bisschen ausnutzt. Kommissar Megure wird wieder in so einen Fall verwickelt wie in dem, wo junge Mädchen angefahren wurden. Der Täter schlägt alle Frauen zusammen die Platon-Schuhe anhaben und damit Auto fahren. Als auch Sonoko Suzuki von ihm angegriffen wird, wirft sich Megure dazwischen und steckt einen ordentlichen Schlag auf seinen Kopf ein.

Midori MegureBearbeiten

Juzo Megure hat seine Frau als junger Streifenpolizist kennengelernt. Es ging um einen Mörder, der Mädchen mit Schuluniformen angefahren hatte, wobei ein Mädchen gestorben ist. Die Freundin der Verstorbenen bot sich als Lockvogel an und der Mörder konnte gefasst werden. Midori wurde dabei jedoch schwer verletzt, trug aber keine bleibenden Schäden davon. Juzo hat eine Narbe an der Stirn davongetragen, weshalb er niemals seinen Hut absetzt, um nicht an diesen Tag erinnert zu werden. Nach dem Unfall heirateten die beiden.

Kogoro Mori Bearbeiten

Kogoro Mori ist ein guter Freund von Megure. Megure konnte aber seinen Fehler den er im Polizeidienst begangen hatte nicht verzeihen und so fand er es auch recht so, dass Kogoro als Polizist entlassen wurde. Kogoro hatte damals den Geiselnehmer seiner Frau Eri erschießen wollen, doch er schoss auf Eri und nicht auf den Mann. Erst später erfährt er, dass Kogoro das nur getan hat um Eri zu schützen, den eine Geisel mit einer Verletzung bringt dem Entführer nicht viel.

Verschiedenes Bearbeiten

  • Megures Name wurde von Jules Maigret abgeleitet.
  • Er kann sehr schlecht Englisch sprechen. Im japanischen Manga und Anime wird Kogoro Mori von ihm "Todesgott" genannt, da Mori stets rein zufällig an Tatorten aufzutauchen scheint.
  • Nach einiger Zeit denkt er, dass nicht Kogoro, sondern Conan der Todesgott ist.
  • Er kennt sich sehr schlecht mit Technik aus.
  • Miwako Sato sieht in ihm so etwas wie einen Vater, da ihr Vater auch Polizist war.
  • Früher war er Raucher.
  • In den Filmen trägt er seine Uniform in Grau/Braun.
  • In Megures Vornamen Juzo befindet sich in der Kanji-Schreibweise die Zahl 13.
  • Ayumi findet, dass er aussieht wie ein Drache.
  • Neben der üblichen Schreibweise "Juzo" lässt sich auch "Jyuzou" finden.
  • Er ist recht sportlich.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki